Am 19.05.2016 feierten die Kinder der GGS Steinsstraße zum 1. Mal gemeinsam mit der St. Josef Schützenbruderschaft Geistenbeck ein Kinderschützenfest. Auf dem Schulhof veranstalteten sie einen Festumzug samt Parade. Dazu luden sie auch die Majestäten der Bruderschaft ein. Alle Kinder marschierten hinter dem Königspaar Elma und Fabian her. Ihre beiden Ministerpaare heißen Deniz und Sophia sowie Manuel und Sara.

Am Sonntag zogen die Grundschulmajestäten auch bei der großen Parade der St. Josef-Schützenbruderschaft auf der Steinsstraße mit.

 

 

 

 

 

 

 

Der Zirkus Regenbogen gastierte in unserer Grundschule.

Die Kinder trainierten eine Woche lang für die große Premiere und wurden von Nicklas und Simone Lagrin zu Artisten ausgebildet. Das große Zirkuszelt stand auf dem Rasenplatz der Dependance. Dort konnten die kleinen Artisten am Ende der Projektwoche an drei Vorstellungen ihr Können als Tellerdreher, Akrobaten, Clowns, Jongleure, Seilläufer oder Fakire zeigen.

Spannend war der Moment, als die Zauberer die Schwerter in eine Kiste steckten. Vorher wurde ein Mädchen hineingesetzt. Nachdem die Schwerter wieder herausgezogen wurden kam jedoch ein Junge heraus. Die Eltern des Mädchens konnten aber aufatmen, als dieses nur Augenblicke später am Rand der Manege wieder auftauchte.

 

In diesem Jahr nahm unsere Schule zum ersten Mal an dem Projekt "Mönchengladbach liest" teil.

Dazu wurde in jeder Klasse ein Buch gelesen und in Zusammenarbeit mit den Kindergärten und der Lese-AG wurde den Kindergartenkindern vorgelesen.

 

 

    

    

     

 

Am 05.11.15 feierten wir mit den Eltern, den Kindern und vielen bunten Laternen unser St. Martinsfest.

 

 

 

 

 

Am 19.10.2015 öffnete die GGS Steinsstraße traditionell ihre Türen für Eltern, Großeltern und den zukünftigen Schulkindern. Interessierte Familien konnten den Schulunterricht verfolgen und sich einen umfangreichen Eindruck über das Unterrichtsangebot und Schulleben verschaffen. Auch die Betreuer der offenen Ganztagsschule, die Eltern des Fördervereins und der Schulpflegschaft sowie die Schulleitung informierten über den Schullalltag. Die Kinder der Schule und viele Besucher nutzten das abwechslungsreiche Spielangebot und das reichhaltige Buffet.

 

 

 

Am 17.September fand das diesjährige Leichtathletiksportfest der Grundschulen im Grenzlandstadion statt.

Auch unsere Schule war wieder dabei.

Gemeinsam fuhren wir (6 Mädchen und 6 Jungen) zum Sportplatz und suchten uns einen Platz auf der Tribüne.

Dann ging es auch schon los.

Zuerst mussten wir den Staffellauf hinter uns bringen. Wir haben unser Bestes gegeben und der Stab ist glücklicherweise nicht zu Boden gefallen, so dass wir schon hier ein gutes Ergebnis erzielen konnten.

Anschließend ging es zum Sandsäckchen-Weitwurf. Jeder musste das Säckchen so weit werfen, wie es nur ging.

Ohne lange Pause ging es weiter zum Weitsprung. Hier mussten wir, so wie bei den Sportabzeichentagen in der Schule, in verschiedene Zonen springen und möglichst viele Punkte sammeln. Dabei achteten wir genau auf die Regeln. Da wir dies vorher oft geübt hatten, fiel es uns nicht schwer und wir konnten auch das Springen erfolgreich bewältigen.

Zum Schluss stand nnoch der Dauerlauf auf dem Programm, das heißt: In 6 Minuten möglichst viele Bahnen laufen! Das gab auch wieder eine Menge Punkte für unser Konto.

Am Ende haben wir den 6. Platz von allen teilnehmenden Schulen erreicht, was bei 23 Schulen nicht schlecht ist.Wir sind also in den TOP 10 gelandet.

Es war für uns alle ein toller Tag und wir sind stolz, für unsere Schule ein so gutes Ergebnis erreicht zu haben!