Liebe Eltern,

zum Elternsprechtag am 19.11.18 und 20.11.18 laden wir Sie sehr herzlich ein.

Damit Sie keine zu langen Wartezeiten haben, füllen Sie bitte den Elternsprechtag-Antwortzettel aus, den Ihre Kinder in den nächsten Tagen erhalten.

Am Donnerstag den 08.11.18 findet unser St. Martinszug statt.

Ab 17:30 Uhr zieht unser großer Martinszug durch Geistenbeck.

Nach dem Zug feiern wir ein kleines Martinsfest auf dem Schulhof. Dazu laden wir alle Eltern, alle Freunde der Schule und alle Interessierten herzlich ein.

Dieses Fest endet um 19:00 Uhr.

Am 29.09.18 findet unser Tag der offenen Tür statt.

Von 10:30 - 12:05 Uhr können Sie sich den Unterricht in den verschiedenen Klassen ansehen.

Anschließend feiern wir den Herbst mit internationalen Spezialitäten, Bühnenprogramm,

Bewegungsspielen und Bastelangeboten.

Dieses Fest endet gegen 13:30 Uhr.

 

Am 09.07.2018 nahm unsere Schulmannschaft am Supercup auf dem Kunstrasenplatz an der Schlachthofstraße teil. Als Gewinner des Talentsichtungsturnier im Borussiapark wurden wir zur Teilnahme eingeladen. Neben dem Gewinner des Vituscup 2018, der KGS Zeppelinstraße , nahmen noch 4 andere Schulmannschaften an diesem Turnier teil. Nach tollen Leistungen und nur einer Niederlage durften wir den großen Siegerpokal mit nach Hause nehmen. Es war ein toller Tag und einer verdienter Erfolg.

Zum wiederholten Male sind wir sehr stolz, den Sportabzeichenwettbewerb gewonnen zu haben.

Am 30 Mai besuchte uns Bischof Karl vom Bistum Aachen.

Zunächst sprach er mit den katholischen Kindern der vierten Klassen, die ihm viele Fragen stellen durften, im Anschluss hatte er noch Zeit für ein Gespräch mit den katholischen Religionslehrerinnen und der Gemeindereferentin Frau Kutsch.

Bischof Karl erklärte den Kindern was das Bistum Aachen ist, dass fast 1000 Kirchen teil davon sind und dass er sich dort um die Menschen kümmert.

Er erzählte viel vom Aachener Dom und von seiner Bedeutung für die Region.

Die Kinder fragten ihn nach seinen Reisen, die er unter anderem bereits in den Niederlanden, in Belgien, Frankreich, aber auch in Amerika und Japan verbrachte.

Besonders spannend fanden die Schülerinnen und Schüler auch die Erklärung, wie man zum Bischof wird und dass Bischof Karl sein Bischofsgewand mitgebracht hatte.

Er zeigte den Kindern die einzelnen Teile des Gewandes, die Mitra, seinen Stab und seinen Ring und erklärte viele besondere Details dazu.

Im Anschluss lobte er die Lehrerinnen und Lehrer für ihre gute Arbeit.